Siberia Kautabak – Was genau ist Snus?

Als Snus bezeichnet man einen Oraltabak. Snus unterscheidet sich vom Schnupftabak, Kautabak und Zigaretten. Der Oraltabak wird nämlich weder gekaut noch inhaliert, sondern er wird einfach unter der Oberlippe platziert, wo sich dieser schließlich auflöst.

Dadurch, dass im Tabak Nikotin enthalten ist, kann dieses anregend als auch beruhigend wirken und es kann zu einer Abhängigkeit führen. Durch den Konsum von Snus, kann dieselbe Menge oder auch mehr an Nikotin aufnimmt wie beim Rauchen von Zigaretten. Die durchschnittliche Portion an Snus, dabei handelt es sich um ungefähr einen Gramm, enthält also acht bis zwölf Milligramm Nikotin. Eine der ältesten Sorten ist Ljunglöfs Ettan, diese gibt es schon seit 1822. Da es in Skandinavien eine sehr strenge Vorschrift was Zigaretten angeht gibt, ist genau dort Snus sehr begehrt, insbesondere in Norwegen und Schweden.

Wie wird Snus hergestellt?

Also kommen wir mal zu Innhalt, um zu wissen woraus genau dieses Snus besteht. Zu den Inhaltsstoffen gehören Tabak, Wasser, Salz und Aromen. Der getrocknete Tabak wird nachdem er gemahlen wurde mit Wasser vermengt.

Wie wird Snus angewandt und gelagert?

Snus wird in kleinen Döschen aufbewahrt und verkauft. Bei der Anwendung nimmt man sich einfach ein Beutelchen Snus und legt es sich hinter die Oberlippe oder auch hinter die Unterlippe. Nach etwa zwanzig bis sechzig Minuten ist die Wirkung vorüber. Doch den Tabak werden Geschmack und Nikotin freigesetzt. Über die Mundschleimhaut gelangt das Nikotin in das Belohnungszentrum des Gehirns. Dabei wird ein befriedigendes und glückliches Gefühl freigesetzt. Wenn man den Lössnus richtig benutzt sollte es keine Schwierigkeiten geben, diesen nach zwanzig bis sechzig Minuten wieder zu entfernen. Falls bei der Anwendung etwas schief läuft, kann es dazu kommen, dass sich Teile der Snusmasse auf die Zähne und in den Mund rutschen. Bei ungeübten kann es sogar passieren, dass die Masse zu rinnen beginnt und sollte dieser geschluckt werden kann es zu Übelkeit führen.

Siberia Kautabak ist einextrem starker Snus.

Dies bedeutet dieser Portionssnus hat einen sehr hohen Nikotingehalt. So kommt es, dass ein Siberia fünfmal soviel Nikotin wie ein gewöhnlicher Snus. Hierbei handelt es sich um einen Nikotingehalt von dreiundvierzig Milligramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.